L'affaire de coeur

                                     eine Herzensangelegenheit 

                                    

...denn genau das ist es für uns 

 

 

 

Wir wohnen in Lübbecke, ca. 30km nördlich von Bielefeld, direkt am Waldrand. 

Unsere Familie besteht aus 2 Erwachsenen, 2 Kindern (10 + 14 Jahre) und Elfi.

 

2005 haben wir unseren ersten Coton de Tuléar bekommen. Wir hätten vorher nie

gedacht, dass wir einmal Besitzer einer kleinen Hunderasse werden....schlug unser

Herz doch eigentlich immer für das größere Kaliber.  

Durch Zufall trafen wir in der Innenstadt eine Frau, die einen Coton Welpen an der

Leine führte. Schnell kamen wir mit ihr ins Gespräch. Sie gab uns die Adresse ihrer Züchterin. Von der Rasse hatten wir vorher noch nie gehört. Neugierig geworden erkundigten wir uns im Internet über diese zauberhaften Wesen. 

Dann vereinbarten wir einen Termin bei der Züchterin.....nur so...einfach mal gucken.  Alle Welpen waren vermittelt. Was sollte also passieren?

Wir verliebten uns in die Rasse, und wie der Zufall es wollte, kam an diesem Tag ein

eigentlich bereits vermittelter Welpe zurück.  

Das war Mandy...unser erster Coton.

Leider musste unsere Mandy mit 5 Jahren schon viel zu früh über die Regenbogenbrücke gehen.

 

Eins war klar: Ohne Coton wollten wir nicht mehr sein. Wer einmal so einen tollen Hund hatte, ist der Rasse absolut verfallen.

 

Und so kam 2011 Elfi zu uns. Ein kleiner, lustiger Wirbelwind, bei dem man den Schalk im Nacken förmlich spüren kann. Und seitdem immer mal wieder der Gedanke: Einmal Welpen zu haben...das wäre doch ein Traum.

Da uns klar war, dass alle Rahmenbedinungen passen müssen, um sich so ausgiebig um einen Wurf kümmern zu können, wie wir es von uns verlangen, ist dieser Gedanke immer wieder, mangels Zeit, verworfen worden.

 

Jetzt ist endlich für uns der passende Zeitpunkt gekommen. Die Welpen werden im Mai geboren, können also ausgiebig unseren Garten genießen, ausnahmsweise ist mal kein Sommerurlaub geplant und vor allen Dingen haben wir Muße.  

Sie fragen sich jetzt sicherlich, warum wir für einen Wurf Mitglied im IRV Zuchtverein werden und die Welpen mit IRV Papieren abgeben.  

Weil nur die kontrollierte Zucht über einen Verein Ihnen und uns die Gewähr gibt, dass über viele Generationen hinweg die Hunde auf Gesundheit und positive Eigenschaften geprüft sind.  

 

Wir lieben diese Hunderasse und fühlen uns in der Verantwortung gesunde und freundliche Welpen ins Leben zu schicken. 

 

    

 

 

 

 

 Sie sind Besucher Nr.

 

 

32362